Tirol Lexikon

SK Radfeld
Schützenkompanie Radfeld

Die Festlichkeiten des Jahres 1988 anlässlich der urkundlichen Erstnennung des Dorfes Radfeld vor 1200 Jahren waren der Anstoß zur Neugründung einer Schützenkompanie.

Bereits im Jahr 1924 gab es nämlich im Ort eine „Schützen- und Trachtengesellschaft“, die sich aber in den Jahren der Kriegswirren aufgelöst hatte. Initiator der Neugründung war der damalige Bürgermeister Johann Gasteiger. 36 Männer und vier Frauen haben sich bereit erklärt, der neu zu gründenden Kompanie beizutreten. Die Begeisterung für das Tiroler Schützenwesen und das Wagnis, etwas Neues in der Heimatgemeinde zu beginnen, waren die Triebfedern, die letztendlich zur Gründung der Kompanie führten. Franz Prantl wurde zum Obmann gewählt, erster Hauptmann war Erich Laiminger.

Die Kompanie wird geführt von Hauptmann Christian Kern und Obmann Harald Zwischenberger.

SK Radfeld
  • Dorfstraße 54c
  • 6241 Radfeld
    Hauptmann
    Hauptmann Christian Kern
    Obmann
    Oberleutnant Harald Zwischenberger
    Hauptmann-Stv.
    Oberjäger Erich Aldrian
    Kompaniewaffenmeister
    Schütze Manuel Haider
    0
    Mitglieder
    0
    Aktive Mitglieder
    0
    seit

    Weitere Inhalte 

    Flirsch war eine Reise wert
    Eine lange Busreise war von Erfolg gekrönt.
    Marketenderinnen zeigen sich treffsicher
    Schießtraining beim Heeressportverein Lienz der Osttiroler Marketenderinnen
    33. Gesamt-Tiroler Landesjungschützenschießen 2024 in Flirsch am Arlberg
    Sportlicher Wettkampf der Jungschützen und Jungmarketenderinnen aus allen Landesteilen des historischen Tirols
    BTSK, Jugend, Schießwesen, SSB, Verband Tiroler Schützen, WSB