Tirol Lexikon

SK Kitzbühel
Schützenkompanie Kitzbühel

Die Wiedergründungsfeier fand 1959 beim Eggerwirt in Kitzbühel statt. Der erste Hauptmann war Adolf Nagiller. Der Kompaniegröße war von Anfang an beträchtlich. Kitzbühel war zu dieser Seite eine der größten Kompanien Tirols.


Im Jahre 1969 übergab Hauptmann Adolf Nagiller an Hermann Scharnigg. Die erste Kompaniefahne wurde geweiht.


Scharnigg wurde von Dr. Otto Wendling als Hauptmann abgelöst. Unter seiner Führung wurde das heutige Schützenheim ausgebaut. Zu dieser Zeit verringerte sich auf Grund wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Interessen die Mannschaftsstärke.


Dr. Otto Wendling wurde von Hermann Thaler abgelöst. Hermann Thaler war bekannt für seine beträchtliche Anzahl an Jungschützen. Auf Grund beruflicher Gründe übergab Thaler an Sepp Staffner.


Thaler als auch Staffner konnten trotz intensiver Bemühungen um die Jungschützen, Schützen, und Marketenderinnen den Schwund der Mannschaftsstärke nicht aufhalten.


Staffner übergab an den jetzigen Hauptmann Johann Petzer der seit nun 23 Jahre die Kompanie führt. 


Unser Ziel ist es, die Erhaltung der traditionellen Tiroler Werte aufrecht zu erhalten.

Weitere Inhalte 

Alpenregion gestärkt & Kameradschaft gefeiert!
27. Alpenregionstreffen der Schützen aus Bayern, Tirol, Südtirol und Welschtirol in Garmisch
Alpenregion, BBGS, BTSK, Schützenfest, SSB, Verband Tiroler Schützen, WSB
Talschaftsjungschützenschießen 2024 Paznaun
Flirsch war eine Reise wert
Eine lange Busreise war von Erfolg gekrönt.