Tirol Lexikon

SK St. Johann in Tirol
Feller Schützenkompanie St. Johann in Tirol

Als Namensväter der Kompanie fungieren Andreas Feller (1737 – 1820) und dessen Sohn Anton (1766 – 1819).
 

Andreas Feller machte von 1796 – 1800 insgesamt sieben Schützenmärsche mit. Er befehligte die Kitzbühler Standschützenkompanien u.a. 1796 beim Zug in den Ausserfern und 1797 beim Einsatz am Nonnsberg im Etschtal. Sein Sohn Anton kämpfte von 1796 bis 1800 unter dem Befehl seines Vaters gegen die französischen Truppen. Am Feldzug von 1809 nahm Feller als Adjutant des Oberkommandanten Rupert Wintersteller teil. Er finanzierte für die Schützenkompanie aus eigenen Mitteln zwei Kanonen. Im Sommer 1809 stand er als Blockadehauptmann vor Kufstein.
 

Nach ein paar Jahrzehnten der Vakanz erfolgte 1908 die erst Wiedergründung der Fellerschützenkompanie. 

Nach der Auflösung 1938 erfolgte 1953 die zweite Wiedergründung.
 

Die Kompanie steht seit 2019 unter der Führung von Hauptman Oliver Wieser und feierte 2023 das 70. Jahr des Wiederbestehens."

0
Mitglieder
0
Aktive Mitglieder
0
seit
SK St. Johann in Tirol

Weitere Inhalte 

Flirsch war eine Reise wert
Eine lange Busreise war von Erfolg gekrönt.
Marketenderinnen zeigen sich treffsicher
Schießtraining beim Heeressportverein Lienz der Osttiroler Marketenderinnen
33. Gesamt-Tiroler Landesjungschützenschießen 2024 in Flirsch am Arlberg
Sportlicher Wettkampf der Jungschützen und Jungmarketenderinnen aus allen Landesteilen des historischen Tirols
BTSK, Jugend, Schießwesen, SSB, Verband Tiroler Schützen, WSB