Tirol Lexikon

Tiroler Ball und Andreas-Hofer-Gedenken in Wien

von | Apr 22, 2024 | BTSK, Nachrichten

Tiroler Ball und Andreas-Hofer-Gedenken in Wien

Traditionell findet jedes Jahr in der Wiener Ball-Saison der Tiroler Ball im Wiener Rathaus statt. Ausgerichtet vom Tirolerbund in Wien gemeinsam mit einer Tiroler Gemeinde als Zeichen der Verbundenheit mit der Heimat, stellt dieser Ball ein Highlight im Wiener Ballkalender dar. Schon seit über 160 Jahren ist der Tirolerbund in Wien dem Zusammenschluss und der Förderung von Kontaktpflege und Geselligkeit von Tirolern aller Landesteile, sowie der Förderung der Tiroler Mentalität und Werte in Wien verpflichtet. So auch dieses Jahr, am 03.02.2024, feierten die Tiroler in der Bundeshauptstadt, unterstützt von der Stadt Schwaz eine rauschende Ballnacht.

Andreas Hofer in Gedenken – Silberstadt Schwaz und Tirolerbund in Wien

Nach einer beeindruckenden Ballnacht, fand am Sonntag 04.02.2024 die Kranzniederlegung beim Andreas-Hofer-Denkmal am Südtirolerplatz statt. Nach der Begrüßung durch den Obmann des Tirolerbunds und Schütze RgR Johann Baumgartner und der Ansprache des Landeskommandanten des Bundes der Tiroler Schützenkompanien Mjr. Thomas Saurer, erfolgte die Kranzniederlegung, gefolgt von einer perfekten Ehrensalve der 1. Andreas Hofer Schützenkompanie Schwaz und dem Abspielen der Tiroler Landeshymne.

„Am Südtiroler Platz, mitten in Wien, gedenken wir unserem Freiheitskämpfer Andreas Hofer, dabei blicken wir zurück und schauen gleichzeitig nach vor! Denn so gelingt dem Tirolerbund in Wien, allen Mitwirkenden aus der Silberstadt Schwaz und den Tiroler Schützen ein Brückenschlag von der Geschichte in die Gegenwart – nämlich das Gedenken an Andreas Hofer wach zu halten, um es schließlich auch in die Zukunft tragen zu können. Denn Andreas Hofer ist für uns Schützen, für die Tirolerinnen und Tiroler, bedeutsamer denn je, er ist ein Symbol, ein Vorbild, ein Ideal für den Freiheitswillen, für die Verteidigung von Werten, für den Schutz unseres Heimatlandes! In der heutigen Zeit verteidigen wir unsere Landesidentität, unsere geistige und kulturelle Landeseinheit nicht mit der Waffe, aber mit unseren Köpfen, mit Worten und vor allem mit unseren Herzen. Als Botschafter unseres Landes ist der Tirolerbund ein Teil von Tradition, Kultur und gelebtem Miteinander, der genau diese Werte bewahrt. Die Tiroler Schützen danken dafür.“ Landeskommandant Major Thomas Saurer

Nach dem Festakt formierte sich bei der Staatsoper der Festzug um über die Kärntnerstraße hin zum Stephansdom zu marschieren. Im Stephansdom wurde die Andreas-Hofer-Gedenkmesse zelebriert von Raimund Hirschberger und Dompfarrer Toni Faber gefeiert. Für die musikalische Gestaltung der Messe sorgte die Stadtmusikkapelle Schwaz unter der Leitung von Mathias Leitinger und einer Tanzeinlage der Schwazer Trachtenvereine.

Im Anschluss an die Messe fand ein Landesüblicher Empfang am Stephansplatz statt. Die Ehrenformationen stellten dabei die 1. Schwazer Schützenkompanie mit Hauptmann Stefan Sprenger und Obmann Christian Lintner, die 1. Andreas Hofer Schützenkompanie Schwaz mit Hauptmann Michael Heinrich und Obmann Markus Rainer, sowie die Tiroler Kaiserjäger Schwaz mit Hptm. Michael Danler, begleitet von der Musikkapelle Schwaz und der Knappenmusik Schwaz, sowie Abordnungen der Schwazer Traditionsvereine. Im Beisein von Bataillonskommandant Mjr. Martin Sprenger, führte der Hauptmann der 1. Schwazer Schützenkompanie Hptm. Stefan Sprenger das Gesamtkommando. Nach der Frontabschreitung der angetretenen Formationen durch Dompfarrer Toni Faber, Bundesminister Norbert Totschnig, Landeshauptmann-Stv. Josef Geisler, der Schwazer Bürgermeisterin Victoria Weber, Landeskommandant Mjr. Thomas Saurer und dem Obmann des Tirolerbundes RgR Johann Baumgartner führte die 1. Schwazer Schützenkompanie eine gelungene Ehrensalve aus.

Für die Tiroler Schützen begleiteten die Landeskommandanten aus Tirol, Südtirol und Welschtirol – Lkdt. Mjr. Thomas Saurer, Lkdt. Mjr. Roland Seppi und Lkdt. Mjr. Enzo Cestari den Festakt und stellten somit die Vertretung aller Landesteile des historischen Tirols dar.

Tiroler Schützen aus allen Landesteilen des Historischen Tirols waren beim Tiroler Ball in Wien mit dabei – (v.l.) Landeskommandant des Welschtiroler Schützenbundes Mjr. Enzo Cestari, Obmann des Tiroler Bundes in Wien und Schütze RgR Johannes Baumgarntner, Landeskommandant des Bundes der Tiroler Schützenkompanien Mjr. Thomas Saurer und Landeskommandant des Südtiroler Schützenbundes Mjr. Roland Seppi.

Weitere Inhalte

Bundesversammlung der Tiroler Schützen 2024 - "Entschlossen Zukunft gestalten"
Bundesversammlung des Bundes der Tiroler Schützenkompanien – anschließend Landesüblicher Empfang samt Marsch um die Innsbrucker Altstadt – Schützen freuen sich über Plus an aktiven Mitgliedern
BTSK, Schützenwesen, Tradition, Zukunft
Das Schützenviertel Unterland und seine Kommandanten
Die Viertelkommandanten vertreten ihr Viertel als Kommandant im Bund der Tiroler Schützenkompanien und haben damit Sitz in der Bundesleitung des Bundes der Tiroler Schützenkompanien.
Bildung, BTSK, Chronik, Geschichte, Schützenwesen, Unterland
Das Schützenviertel Osttirol und seine Kommandanten
Die Viertelkommandanten vertreten ihr Viertel als Kommandant im Bund der Tiroler Schützenkompanien und haben damit Sitz in der Bundesleitung des Bundes der Tiroler Schützenkompanien.
Bildung, BTSK, Chronik, Geschichte, Osttirol, Schützenwesen