Tirol Lexikon

Bataillonstreffen Oberes Zillertal Hippach am 13. August 2023

von | Aug 13, 2023 | Viertel Unterland

Tracht und Brauchtum verbinden und schaffen Zusammenhalt in den Regionen.

Bei herrlichem Bilderbuchwetter fand das Treffen in Hippach statt. Das Bataillonstreffen Oberes Zillertal unter Hauptmann Fritz Sandhofer war großartig durch die Schützenkompanie Hippach veranstaltet und Treffpunkt für das Zillertal.

Tracht und Brauchtum verbinden und schaffen Zusammenhalt in den Regionen. In der Tracht widerspiegeln sich die Regionen und Talschaften. Somit stärkt die Tracht unser Heimatbewusstsein, unsere Wurzeln und gesellschaftliche Bedeutung.

Für Verdienste um das Tiroler Schützenwesen wurde in Dank und Anerkennung verliehen an:

Die Silberne Verdienstmedeaille:

  • Oberleutnant Christian Stöckl (Kompanie Ramsau)
  • Oberleutnant Martin Geisler (Kompanie Hippach)

Die Bronzene Verdienstmedaille:

  • Leutnant Siegfried Hauser (Kompanie Hippach)
  • Schütze Franz Egger (Kompanie Ramsau)
  • Schütze Josef Eberharter (Kompanie Ramsau)
  • Schütze Max Fankhauser (Kompanie Hippach)

Gratulation an die Geehrten.

Ab 09.30 Uhr trafen die Kompanien und Musikkapellen am Festplatz in Laimach ein. Um 10.00 Uhr begann die Feldmesse, zelebriert von dem Herrn Pfarrer Piotr Patyk. Die Messe wurde von der Bundesmusikkapelle Hippach feierlich mitgestaltet. Neben den Kompanien aus Tux, Finkenberg, Mayrhofen, Ramsau und Hippach waren auch noch die befreundeten Schützen aus Prettau/Ahrntal/Südtirol mit dabei. Nach der Messe feuerten alle Kompanien am Festgelände ihre Ehrensalven ab.

Im Anschluss führte der Festzug durch Laimach wo auch die Defilierung stattfand.

Landeshauptmann-Stellvertreter in Tirol ÖkR Josef Geisler:
„Die Schützen pflegen die größtmögliche Einheit unseres Landes durch gelebte Freundschaften, Partnerschaften und Kooperationen. Die Tiroler Schützen verstehen sich als positive Kraft dieses Landes und sehen in ihrer historischen Aufgabe der Landesverteidigung heute die Verteidigung und Förderung der Tiroler Identität.“

Besonders freute es die Hippacher Schützen, dass die Musikkapelle Münsing aus Bayern im Festzelt ein Gastkonzert gab. Mit einer zünftigen Zillertaler Tanzlmusig war für ausreichende Stimmung gesorgt. Natürlich gab es auch Zillertaler Krapfen und viele weitere „guate Schmankerlang“.

Bgm. Gemeinde Hippach Alexander Tipotsch:
„Ein Fest der Gemeinschaft, Tradition, Zugehörigkeit und Vielfalt. Die Integration von insbesondere jüngeren Mitgliedern – sowohl Frauen als auch Männer – in den verschiedenen Funktionen der Organisation soll das Verantwortungsbewusstsein der Trägerinnen des Schützenwesens für die Weiterentwicklung des Tiroler Schützenwesens für die Zukunft fördern. Das Bataillonstreffen fand in der Gemeinde Hippach mit vielen Highlights, Emotionen und Traditionen statt. Eine Demonstration für Mut und Zuversicht in die Zukunft. Die Schützenfeste sind wesentlicher Bestandteil unserer Volkskultur und unseres gelebten Brauchtums in Tirol.“

Ein beeindruckendes, optisches Spektakel, das unzählige Zuschauer in die Straßen des Ortes lockte. Die Ehrensalve der Ehrenkompanie Finkenberg unter Hauptmann Siegfried Kreidl sorgte für Staunen und Applaus bei den Zusehern und den Ehrengästen.

Text & Foto: Regimentspressereferent Gerhard Hauser

Weitere Inhalte

Alpenregionstreffen
Die Alpenregionstreffen in zeitlicher Abfolge
Alpenregion, Chronik
Alpenregion gestärkt & Kameradschaft gefeiert!
27. Alpenregionstreffen der Schützen aus Bayern, Tirol, Südtirol und Welschtirol in Garmisch
Alpenregion, BBGS, BTSK, Schützenfest, SSB, Verband Tiroler Schützen, WSB
Bundesversammlung der Tiroler Schützen 2024 - "Entschlossen Zukunft gestalten"
Bundesversammlung des Bundes der Tiroler Schützenkompanien – anschließend Landesüblicher Empfang samt Marsch um die Innsbrucker Altstadt – Schützen freuen sich über Plus an aktiven Mitgliedern
BTSK, Schützenwesen, Tradition, Zukunft