Tirol Lexikon

Bezirk Imst
Schützenbezirk Imst

Der Schützenbezirk IMST ist Teil des Viertels Oberland und des Oberinntaler Schützenregimentes und umfasst die heutigen Bataillone ÖTZTAL, PITZTAL, PETERSBERG und STARKENBERG

Die Gliederung in Schützenbezirke im Bund der Tiroler Schützenkompanien hatte vor allem bei der Wiedergründung nach dem 2. Weltkrieg eine herausragende Bedeutung. Die Schützenbezirke waren primär für die Wiederaufstellung der Kompanien und Anwerbung von neuen Mitgliedern verantwortlich.

Im Juli 1950 erfolgte die Gründung der „Teiltirolbünde“. Westtirol umfasste die Gemeinden ab Völs bis Nauders, St. Anton, Scharnitz und Außerfern. Alle diese Teilgroßbünde führte je ein Obmann im Schützenrang eines Oberstleutnants.

Die Teilbünde wurden in Bezirke eingeteilt und die Bezirksgründungen von Telfs, Imst, Landeck und Hall wurden durchgeführt.

Die Schützenmajore der Bezirksbünde haben die Aufgabe, alle in ihrem Bezirk befindlichen Kompanien für den Bund zu werben und in solchen Gemeinden, in denen noch keine Schützenkompanie besteht, jedoch das Interesse hierfür vorhanden ist, Gründungen durchzuführen und zu diesem Zweck im Verein mit der Bundesleitung dem betreffenden Gründungsausschuss tatkräftig an die Hand zu gehen.

Bei Ausrückungen des gesamten Bezirkes als Bezirksschützenmajor zu führen und an dessen Spitze zu Pferd zu sein.

Die ersten Bezirksmajore in Westtirol:

·         Bezirk Telfs, Mjr. Hueber, Zirl

·         Bezirk Imst, Mjr. Pohl, Roppen

·         Bezirk Landeck, Mjr. Roilo, Landeck

Schützenbezirk Imst heute:

In Tirol sind nur wenige der ursprüngliche Schützenbezirke erhalten geblieben. Der Bezirk Imst sieht sich im Viertel Oberland als Organisationsstruktur zur Verbindung und Unterstützung der Bataillone des Bezirks. 

Seit dem Jahr 2019 ist Mjr Norbert Rudigier von der Kompanie Roppen Kommandant im Schützenbezirk Imst.

0
Mitglieder
0
Aktive Mitglieder
0
seit
Bezirk Imst

    Weitere Inhalte 

    Flirsch war eine Reise wert
    Eine lange Busreise war von Erfolg gekrönt.
    Marketenderinnen zeigen sich treffsicher
    Schießtraining beim Heeressportverein Lienz der Osttiroler Marketenderinnen
    33. Gesamt-Tiroler Landesjungschützenschießen 2024 in Flirsch am Arlberg
    Sportlicher Wettkampf der Jungschützen und Jungmarketenderinnen aus allen Landesteilen des historischen Tirols
    BTSK, Jugend, Schießwesen, SSB, Verband Tiroler Schützen, WSB