Tirol Lexikon

Wipptaler Schützen in Telfs nicht zu schlagen!

von | Apr 22, 2024 | Viertel Tirol Mitte

Mit einem Sieg des Bataillon Wipptal-Eisenstecken endete das Viertel-Schießen des Schützenviertel Tirol Mitte am 20. April in Telfs: Das Wipptaler Quintett knackte als einziges die 900er-Marke und gewann vor Sonnenburg und Gastgeber Hörtenberg.

Waren im Vorjahr, damals mit Kleinkaliber-Gewehren, noch die Sonnenburger tonangebend, dominierten mit dem Luftgewehr (stehend frei) die Wipptaler: Tobias Brunnbauer (Steinach), Marco Massani (Steinach), Hannes Auer (Ellbögen), Stephan Trojer (Matrei) und Alexander Woertz (Matrei) kamen in der Endabrechnung auf 910,6 Ringe und gaben damit Sonnenburg (888,7), Hörtenberg (842,6), Innsbruck (820,2) und dem Schützenbezirk Hall (580,9) das Nachsehen.

Bemerkenswert in der Mannschaft des Bataillon Hörtenberg: Mit Theresa Huber (Flaurling), Theresa Reinisch (Inzing) und Jessica Schreier (Telfs) kamen gleich drei Marketenderinnen in die Mannschaft der Hörtenberger!

Als bester Schütze des Tages durfte sich Hansjörg Salchner (SK Sistrans) feiern lassen, der nach den 20 Wertungsschüssen beachtliche 187,3 Ringe zu Buche stehen hatte und die Einzelwertung vor den beiden Steinachern Brunnbauer (185,1) und Massani (183,7) gewann.

Tagessieger – Foto: SK Telfs

Im Tiefschuss hatte unterdessen Josef Strickner (Matrei) mit 32,0 Teilern das beste Maß, auf den Ehrenplätzen landeten Franz Schaiter (Ellbögen) und der Innsbrucker Bataillonskommandant Helmuth Paolazzi (Pradl). Die Erlöse aus dem Tiefschuss kamen der Anschaffung der neuen Viertel-Fahne zugute.

Tiefschuss – Foto: SK Telfs

Zufrieden durften am Ende aber auch die Organisatoren, angeführt von Viertelschießreferent Ernst Markt und der durchführenden Kompanie Telfs mit Hauptmann Pius Trostberger und Schießwart Joachim Stocker an der Spitze sein: Mit 64 Teilnehmern aus fünf Bataillonen sowie dem Schützenbezirk Hall wurde eine zufriedenstellende Beteiligung registriert, die Durchführung verlief einwandfrei und schließlich konnten sich auch die gezeigten Schießleistungen mehr als sehen lassen.

Zur Preisverteilung im Telfer Schützenheim, die von den Telfer Schützenschweglern musikalisch umrahmt wurde, konnten unter anderem Viertelkommandant Andreas Raass, Bürgermeister Christian Härting sowie Baon-Kommandant Johann Knoflach (Sonnenburg) begrüßt werden.

Bericht: Ziegler/SK Inzing

Ergebnis Mannschaftswertung ViertelschießenTM2024

206.9 KB | PDF

Ergebnis Tiefschuss ViertelschießenTM2024

211.9 KB | PDF

Ergebnis Einzelwertung ViertelschießenTM2024

218.2 KB | PDF

Weitere Inhalte

Sonnenburger Bataillonsjungschützenschießen 2024 in Patsch
Jugend, Schießwesen, Tirol Mitte
33. Gesamt-Tiroler Landesjungschützenschießen 2024 in Flirsch am Arlberg
Sportlicher Wettkampf der Jungschützen und Jungmarketenderinnen aus allen Landesteilen des historischen Tirols
BTSK, Jugend, Schießwesen, SSB, Verband Tiroler Schützen, WSB
Das Schützenviertel Tirol Mitte und seine Kommandanten
Die Viertelkommandanten vertreten ihr Viertel als Kommandant im Bund der Tiroler Schützenkompanien und haben damit Sitz in der Bundesleitung des Bundes der Tiroler Schützenkompanien.
Bildung, BTSK, Chronik, Geschichte, Schützenwesen, Tirol Mitte